LeseWelten

Über das Vorlesen

Warum Vorlesen?

Vorlesen macht stark!

Vorlesen ist immens wichtig für die Entwicklung von Kindern; sie profitieren ihr Leben lang davon: Regelmäßiges Vorlesen regt die Fantasie an, fördert die Sprachentwicklung, die Kreativität, den Hörsinn und die Konzentrationsfähigkeit, es vermittelt den Kindern Anerkennung und Wertschätzung durch die ihnen gewidmete Zeit, es trainiert die sozialen Fähigkeiten und weckt die kindliche Neugier – und damit die Lernbereitschaft. Wenn den Kindern das Vorlesen Spaß macht, weckt es in den Kindern auch die Freude am selber Lesen und bietet somit eine ideale Grundlage zum Erwerb einer wichtigen Schlüsselkompetenz für die Entwicklung der Kinder: der Lesefertigkeit.

Jede Art des selbstständigen Lernens hängt untrennbar mit einer guten Lesekompetenz zusammen. Je früher die entsprechenden Weichen in der Kindheit gestellt werden, desto besser für eine künftige gute Lesekompetenz. Regelmäßiges Vorlesen kostet nicht viel Zeit – und bereitet dennoch optimal auf das vor, was die Schule und das spätere Leben verlangt.

Wer liest, kann verstehen. Wer versteht, wird Fragen stellen. Wer Fragen stellt, kann die Welt verändern!

Regelmäßiges Vorlesen

  • regt die kindliche Phantasie anstärkt die Konzentrationsfähigkeit
  • fördert die Sprachentwicklung und Kommunikationsfähigkeit
  • erweitert den Wortschatz
  • vermittelt Kindern Anerkennung und Wertschätzung durch die speziell ihnen gewidmete Zeit
  • weckt die kindliche Neugier – und damit die Lernbereitschaft
  • hilft unruhigen Kindern dabei, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen
  • trainiert die sozialen Fähigkeiten des Kindes
  • weckt die Freude am Lesen
  • ermöglicht Kindern aus bildungsfernen Familien und Kindern mit Migrationshintergrund den Kontakt mit Büchern und verbessert dadurch die Bildungschancen

Viel Spaß beim Vorlesen!

Team LeseWelten