LeseWelten

Weitere News

Geschichten hautnah miterleben – LeseWelten im Bilderbuchmuseum!

LeseWelten im Bilderbuchmuseum Troisdorf


Am Samstag, den 05.11.2022 machten sich 15 unserer ehrenamtlichen Vorleser:innen und Engagierten aus Köln auf den Weg ins nahe gelegene Troisdorf. Was wir dort vorhatten? Es stand ein gemeinsamer Besuch im Bilderbuchmuseum in der Burg Wissem an. 

Geplant war eine Führung durch die aktuelle Ausstellung über das Leben und das Werk der Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke. Im Anschluss gab es einen Workshop, der neue Ideen und Impulse setzte, um zukünftige LeseWelten-Vorlesestunden mit den Kindern noch spaßiger und nachhaltig wirksam in Bezug auf die Sprach- und Leseförderung zu gestalten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit der Museumspädagogin Lena Sofuoglu, startete die Entdeckungsreise durch das Museum! Doch bevor wir überhaupt in die Werke von Cornelia Funke eintauchen konnten, mussten zwei Hindernisse bezwungen werden: Eine quietsch grüne Drachenzunge und eine überdimensionale Version des Buches “Tintenherz”. Erst dann erstreckte sich die Welt der Bücher vor uns: „Die wilden Hühner“, “Herr der Diebe“, „Tintenherz“, „Reckless“ und viele mehr – alles verteilt auf zwei Etagen der wunderschönen Burg. Zu sehen gibt es originale Entwürfe von Buchcovern, Zeichnungen und Ideen der Autorin. Dazu verdeutlichen Ausschnitte aus ihrem Leben, mit wieviel Liebe und Energie Cornelia Funke ihre Geschichten zum Leben erweckt.

Das Bilderbuchmuseum Troisdorf hat aber noch viel mehr zu bieten: Auf allen Etagen warten neben unzähligen Büchern viele interaktive Spielzeugelemente, schöne Bastelecken und selbstgebaute Burgenzimmer und Schatzkammern darauf, von Kindern entdeckt zu werden. Im Hexenzimmer verstecken sich schaurige Gestalten und fauchende Katzen, im Rotkäppchenzimmer können sich Kinder im Hochsitz des Jägers oder im Haus der Großmutter verstecken und Märchen lauschen. Alle Räumlichkeiten sind liebevoll gestaltet und thematisch an die aktuelle Ausstellung und andere Bücherwelten angelehnt. Das Museum lädt Kinder dazu ein, Bilderbücher zu entdecken, in deren Welten einzutauchen und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Alles also ganz nach unserem Geschmack bei LeseWelten! 

Nachdem die Ehrenamtlichen sich auch noch die Sammlung der rund 10.000 Bilderbücher in der Präsenzbibliothek ansehen durften und das niedliche Turmzimmer der alten Burg erklommen, ging es weiter mit einem anregenden Workshop. Hier bekamen unsere Vorleser:innen von der Museumspädagogin wertvolle Anregungen und Impulse für gemeinsame kreative Anschlussaktionen an die Vorlesestunden – ganz im Sinne der Literaturpädagogik. So erschufen wir in einer Gruppenarbeit fantastische Monster und lernten viele Methoden kennen, wie Kinder beispielsweise die Emotionen eines vorgelesenen Buches verdeutlichen können. Ganz besonders beeindruckend waren die Möglichkeiten, Kindern die Entstehung eines Bilderbuches zu zeigen – ältere Kinder können sogar selbst tätig werden und ihr eigenes kleines Buch basteln. Wirklich inspirierend!

Alles in allem war es für uns ein spannender Vormittag. Nun können wir? loslegen und die gelernten Ideen und Methoden in unseren Vorlesestunden anwenden. Unser Ziel dabei wie immer: Kinderaugen zum Strahlen bringen und ihnen die wunderbare Welt der Bücher eröffnen.

Fortbildungen und Workshops wie im Rahmen dieses besonderen Ausflugs sind fester Bestandteil der ehrenamtlichen Tätigkeit bei LeseWelten und dienen fortlaufenden Qualifizierung der Vorleser:innen. Der Ausflug ins Bilderbuch wird allen ganz besonders in Erinnerung bleiben und sicherlich im nächsten Jahr wiederholt.

Bericht: Laura-Fabienne Heine

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Ulrike Filgers
Zurück