LeseWelten

Weitere News

Buchrezension: „Carlos und die Such nach dem Glück“

Bilderbuch „Carlos und die Suche nach dem Glück“ | Alibri Verlag

Inhalt

Die Schildkröte Carlos lebt auf Galapagos. Sie wird von seinen Pflegern gefüttert und von den Menschen fotografiert. Eines Tages bekommt Carlos ein Foto von sich geschenkt. Plötzlich fällt der Schildkröte auf: Er sieht ja gar nicht wie die Menschen aus!  
Und so startet der kleine Carlos eine Reise, um zu erfahren wer er ist und woher er kommt. Auf seinem Weg lernt er viele Tiere kennen. Allen stellt er die gleiche Frage: „Weißt du wo ich herkomme? Sag, kennst du mich?“ Mit Hilfe seiner neuen Freunde findet die Schildkröte den Weg zu seiner Familie: 

Sie alle hier sind so wie er, mit dickem Panzer und ganz schwer. Carlos schaut auf das Foto und nun freut er sich: „Hier komm´ ich her, nun kenn´ ich mich!“ 

Anstatt bei den Schildkröten zu bleiben, beginnt Carlos jedoch ein Leben mit seiner neuen, bunten Familie – seinen Freunden.  

Stil, Sprache & Illustrationen

Die Geschichte rund um Carlos und seine Freunde wird von Sebastian Schmidt in einfacher Reimform erzählt. Dadurch erhalten die Vorleser:innen,  sowie kleinen Zuhörer:innen einen besonders leichten Zugang zu der Handlung. Ergänzt werden die Reime mit knalligen Illustrationen von Kristine Ortmeier. Carlos die Schildkröte wird dabei immer präsent dargestellt. Auch wenn Carlos sich selbst noch nicht kennt – durch die Bilder und Reime hat das Publikum bereits das Gefühl die kleine Schildkröte sehr gut zu kennen. Am liebsten würde man ihm zu rufen: „Ich kenne dich, Carlos. Alles wird gut!“ Aber auch ohne unsere Hilfe, findet die Schildkröte sein unerwartetes, dafür umso schöneres Happy End. Denn braucht nicht jeder von uns eine bunte Familie wie Carlos?  

Johanna Zimmermann

Quelle: Alibri Verlag
Autor:inSebastian Schmidt; Illustriert von Kristine Ortmeier
VerlagAlibri Verlag
Erscheinungsjahr2022
Preis16 Euro
Alterab 5 Jahren
Themen des BuchesNeue Welt, Mut, Freundschaft, Vielfalt, Familie
LeseWelten-Bibliothekvorhanden

Zurück