Buchtipp: Miranda entdeckt eine neue Welt

Bilderbuch „Mina entdeckt eine neue Welt“ | Carlsen Verlag

Inhalt

Mina kommt in den Kindergarten. Dabei hat sie darauf überhaupt keine Lust und möchte am liebsten bei ihrer Mama bleiben. Die ersten Tage muss sich Mina an die neue Welt im Kindergarten gewöhnen, doch schon nach einer Woche hat sie eine Freundin gefunden – und die Stimme der Erzieherin klingt auch sehr freundlich. Und so erlebt Mina jeden Tag neue Abenteuer: Die Erzieherin erzählt von einer Hexe namens Babajaga, die Kinder essen jeden Tag zusammen leckeres Essen und Mina spielt viel mit den anderen Kindern in ihrer Gruppe. Mittlerweile gefällt es Mina im Kindergarten. Sie hat eine neue Welt entdeckt.

Stil / Sprache

Einfühlsam erzählen die Autor:innen, wie es sich für Kinder anfühlt in einer neuen Welt anzukommen. Dabei liegt der Fokus vor allem auf den Gefühlen und Gedanken von Mina: Liebevoll berichtet das Buch über die kleinen Abenteuer von Mina, ihren Erfolgen und wie sie sich in der neuen Welt zurechtfindet.

Illustration

Die Illustrationen sind ganz besonders gelungen. Mit jedem Tag im Kindergarten wird Minas Welt immer bunter – und das auch im Buch. Am Anfang wird der Kindergarten in schwarz/weiß dargestellt, füllt sich mit der Zeit aber immer mehr mit Farbe. Auch wird Minas Gefühlswelt anhand ihrer Träume wunderbar illustriert. So ist sie noch am Anfang ein kleiner, einsamer Fisch, welcher im Laufe der Erzählungen immer mehr Freundschaften findet und Teil des Schwarms wird. Zum Schluss wird Minas Traum nicht mehr in Blautönen, sondern ganz bunt dargestellt: Zu sehen ist Mina, wie sie auf einem Fisch inmitten eines Blumenmeeres reitet.

Johanna Zimmermann

 

Autor:in Sandra Niebuhr-Sibert und Lars Baus
Verlag Carlsen Verlag
Erscheinungsjahr 2020
Preis 14 Euro
Alter ab 3 Jahren
Themen des Buches Neue Welt, Kindergarten, Mut, Vertrauen

Das könnte Dich auch interessieren: