LeseWelten

Weitere News

Digitales Vorlesen – es geht weiter!

Ende Februar tauschten wir uns mit Lese- und Literaturpädagogin Ulrike Erb-May von jugendstil NRW, pädagogischem Fachpersonal aus Kölner Kitas, dem hauptamtlichen Team von LeseWelten und ehrenamtlichen Vorleser*innen in einer Denkfabrik zum Thema digitale (Vor-)Leseangebote aus. Das Fazit war, dass das digitale Vorlesen von und mit LeseWelten einen Mehrwert für die Kitas hat.

Aus der Diskussion ging hervor, dass konkret vorgegebene Konzepte und Ideen zu den Digitalen Vorlesestunden inkl. Fortbildungen für die Vorleserinnen nötig sind, um allen Beteiligten einen gut festgesteckten Rahmen zu bieten und eventuell herrschende Ängste und Vorbehalte zu nehmen.

Dies hat LeseWelten nun in die Tat umgesetzt und ausführliche Unterlagen mit Basisinformationen zum Digitalen Vorlesen zusammengestellt. Diese weisen auf die Wichtigkeit des dialogischen Vorlesens hin und geben Tipps zur Umsetzung. Denn vor allem bei Digitalen Vorlesestunden sind die Bindung zu den Kindern durch Rituale und Interaktion sehr wichtig und entgegen mancher Vorbehalte gut umzusetzen. Zudem stellen wir Anleitungen zu drei Beispielvorlesestunden inklusive Buchtipps und Vorschlägen zu Anschlussaktionen zur Verfügung.

In diesem Rahmen fanden im April ein Methodik- und Didaktik-Workshop sowie eine Technikeinführung zum Digitalen Vorlesen statt, denn zum Digitalen Vorlesen müssen einige inhaltliche, technische und rechtliche Fragen gestellt und beantwortet werden. Diese Veranstaltungen waren für alle Beteiligten ein voller Erfolg und die Vorleser*innen bereiten sich nun auf die Digitalen Vorlesestunden vor. Das freut uns sehr!

Spaß und Freude beim Workshop zum Digitalen Vorlesen

Hierzu bietet LeseWelten Termine zum Digitalen Probelesen an. Bei diesen Veranstaltungen im Mai können die Ehrenamtlichen sich in Kleingruppen gegenseitig vorlesen und Tipps sowie Feedback geben. Natürlich gibt es zudem die Möglichkeit etwaige Fragen an LeseWelten Bildungsreferentin Elisabeth Stumpf zu stellen.

Wir danken den Vorleser*innen für ihre Bereitschaft und Motivation zum Digitalen Vorlesen und hoffen, dass wir bald mit den Vorlesestunden starten können.

Unterstützt wurden wir in der Vorbereitung der Workshops von Julia Junge, die die Kölner Freiwilligen Agentur derzeit als Beraterin im Rahmen des Projekts „Auf ins Digitale Zeitalter“ unterstützt.

Zurück